ESEF Textblock-Tagging

In den letzten zwei Jahren mussten alle Unternehmen mit ESEF-Verpflichtungen nur ihre "primären Abschlüsse" kennzeichnen. Kürzlich hat die ESMA die neuen Leitlinien zum ESEF mit einer Reihe wichtiger Änderungen veröffentlicht. Die neue Herausforderung ist das sogenannte Textblock-Tagging der Anhangsangaben, das auch einen wesentlichen Einfluss auf den Erstellungsprozess haben wird. Für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1.1.2022 beginnen, wird das Textblock-Tagging zur Pflicht. Hiernach ist der gesamte Anhang mit sogenannten Textblock-Elementen erstmalig zu taggen.

Neue Abschnitte im Reporting Manual verdeutlichen den Anwendungsbereich und die Absicht sowie die technischen Herausforderungen, die mit dieser Anforderungen verbunden sind.

Wie immer ist es von größter Wichtigkeit, früh mit der Saison zu beginnen und das erste Tagging rechtzeitig vorzubereiten. Mit unserer neuen Version von XBRL Tagger können Sie bereits jetzt mit dem Tagging beginnen und für die nächste Saison ESEF vorbereitet sein. Damit können Sie bereits das Textblock-Tagging durchführen, so dass Sie einen Probelauf machen können, um die Auswirkungen auf Ihren Abschluss zu analysieren.

Unser Tipp: Beziehen Sie auch Ihren Wirtschaftsprüfer frühzeitig in die Erstellung des Geschäftsberichts mit ein, um spätere Überraschungen zu vermeiden. Es ist auch wichtig, alle anderen Beteiligten einzubeziehen: Buchhaltung, Investors Relations, Designagentur und Dienstleister.

ESEF Textblock-Tagging mit dem AMANA XBRL Tagger

XBRL Tagger

Mit unserem zertifizierten XBRL Tagger sind Sie auf die neuen Heraus­forderungen des Textblock-Taggings vorbereitet:

  • Verschach­teltes Tagging und Multi-Tagging von text block tags
  • Beibe­haltung von text block tags über verschiedene Iterationen eines PDF-Dokuments hinweg
  • Bear­beitung bereits getaggter Textblockbereiche
  • Verwendung der Mapping-Zwischen­ablage zum Übertragen und Wieder­herstellen von Tags
  • Auto­matische Erkennung von Tabellen in PDF
  • Autotagging von Textblöcken, die in Word-Dokumenten vorbereitet wurden

Denken Sie daran, dass Sie bei der Erstellung einer neuen PDF-Version Ihres Berichts sicher­stellen müssen, dass Sie mit der Markierung nicht von vorne beginnen müssen. z. B. werden Kommentare, die Sie in der alten PDF-Version gemacht haben, nicht automatisch übernommen. Die Prüfer werden frühere Versionen Ihrer Textblock­markierungen sehen wollen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Textblock-Tags über mehrere Iterationen des PDF-Dokuments hinweg beizubehalten, was mit dem AMANA XBRL Tagger möglich ist.

Laden Sie unser Whitepaper herunter

Textblock-Tagging Whitepaper

Download Textblock-Tagging Whitepaper

Was ist die Summe aus 6 und 4?

Hier können sie die Datenschutzerklärung lesen.